Fragen, die man sich vor einem Katzenkauf stellen sollte



Wenn Sie mit dem Gedanken spielen eine kleine Neva Masquarade oder Sibirische Katze vom Brehmer-Clan bei sich einziehen zu lassen, dann sollten Sie sich im Vorfeld mit ein paar wichtigen Fragen auseinandersetzen. Seien Sie ehrlich zu sich selber und bedenken Sie, dass Sie durch den Kauf einer Neva Masquarade oder Sibirische Katze ein „Bund fürs Leben“ eingehen, da diese Katzenrasse bis zu 20 Jahre alt werden kann.

Interessierte Käufer können sich im folgenden mit verschiedenen Fragen auseinandersetzen, die der Entscheidungshilfe dienen sollen:


1. Sind alle Familienmitglieder mit einem neuen Familienmitglied einverstanden?

Stellen Sie sicher, dass alle Familienmitglieder mit einer Katze einverstanden sind, denn die gesamte Familie muss die Verantwortung für ein Tier mittragen – positive sowie negative.


2. Liegt bei Ihnen oder einem Familienmitglied eine Katzenhaar-Allergie vor?

Der Naturrassekatze Sibirische Katze sowie ihre Pointvariante Neva Masquarade wird nachgesagt, dass sie besonders Allergiker freundlich sind und nur selten Allergien hervorrufen. Dieser positive Ruf kann nicht verallgemeinert werden, da sie zum einen von der persönlichen Allergiestärke eines Allergikers abhängt sowie von jeder einzelnen Katze, da jede Katze ihren eigenen Allergie auslösenden Fel d1 Protein-Level bildet. Wer gerne mehr zu diesem Thema erfahren möchte, kann sich gerne unseren Beitrag zum Thema: „Allergiker geeignet?!“ links unter „Informationen“ durchlesen.


3. Ist das Halten von Haustieren in Ihrem Mietvertrag erlaubt?

Schauen Sie vor dem Kauf eines Haustieres vorsichtshalber noch einmal in Ihrem Mietvertrag, ob das Halten von Haustieren erlaubt ist und informieren Sie ihrem Vermieter über Ihre Pläne sich ein Haustier anzuschaffen.


4. Welchen Lebensraum und welche Lebensqualität können Sie einer Katze bieten?

Neva Masquarade sowie Sibirische Katzen sind aktive, temperamentvolle Katzen. Sie benötigen ausreichend Platz um sich zu bewegen und spielen zu können. Zudem benötigt eine Katze dieser Rasse Kratzmöbel in Form von wenigstens einem großen, stabilen Kratzbaum, diverses Spiel- und Beschäftigungsmaterial, verschiedene Schlaf- sowie Rückzugsmöglichkeiten in Form von Kuschelnestchen, Höhlen usw., zwei XXL Katzentoiletten sowie einen eingerichteten, festen Futterplatz sowie mehrere Wasserstellen im Zuhause einer Katze. Auch hier bieten wir eine umfangreiche Übersicht in unserem Beitrag: „Was benötigen Katzen um sich Wohl in ihrem Zuhause zu fühlen?“ links unter „Abgabeinformationen" für alle Interessierten an.


5. Sind Sie bereit Ihr Zuhause Katzensicher einzurichten?

Es gibt eine Vielzahl von Gefahrenquellen für eine Katze in einem Haushalt. Mit dem Einzug einer kleinen Katze, muss man diese Gefahrenquellen entschärfen und zum Teil auf liebgewonnen Dinge verzichten und unter Umständen sogar Gewohnheiten ändern.

Um nur ein paar Gefahrenquellen zu nennen,...

  • Fenster und Balkone – Strangulierungsgefahr

  • giftige Balkon- und Zimmerpflanzen - Vergiftungsgefahr

  • Chemikalien wie z.B. Spülmittel, Shampoo, Reiniger etc. - Vergiftungsgefahr

  • Elektrokabel & Co. - Stromschlaggefahr


6. Haben Sie ausreichend Zeit sich um die Katze zu kümmern?Mit dieser Frage sollte man sich ausgiebiger beschäftigen, denn jede Familie hat ihre Verpflichtungen sei es Familie, Haushalt, Schule, Arbeit usw. Schafft man es über Jahre hinweg sich um ein weiteres, hilfsbedürftiges Familienmitglied zu kümmern? Man sollte hier ganz ehrlich zu sich selber sein...! Denn man geht mit dem Kauf einer Katze ein „Bund fürs Leben“ ein. Eine Neva Masquarade sowie Sibirische Katze passt sich zwar ihrer Familie an aber sollte auf keinen Fall nur neben her laufen. Ist immer jemand Zuhause der sich um die Katze kümmert,...

  • sich mit ihr beschäftigt,

  • mit ihr spielt ( und nicht nur in der Zeit wo sie ein kleines, niedliches Kitten ist sondern auch wenn sie älter, größer, erwachsen ist),

  • sie füttert,

  • sie bürstet,

  • die Katzentoilette wenigstens zwei mal am Tag reinigt...?

7. Sind Sie berufstätig bzw. viel außer Haus?

Eine Katze, unabhänig von ihrer Rasse, ist ein soziales Tier. Sie benötigt Gesellschaft und Zuwendung für ihr seelisches Gleichgewicht. Ein Mensch ist ein Wegbegleiter kann aber niemals einen Artgenossen ersetzen. Nehmen Sie einmal im Gedanken einen Rollentausch vor und versetzen Sie sich in die Lage eines Kätzchens. ( Sie werden aus Ihrer gewohnten Umgebung heraus genommen und müssen bei einer fremden Spezies fremdbestimmt leben, ohne des Kontakt zu ihres Gleichen - wie sehe Ihr G>emütszustand aus?) Ist eine Neva Masquarade bzw. Sibirische Katze viel alleine und hat keine bzw. nur wenig soziale Kontakte zu ihren Familienmitgliedern oder zu anderen Artgenossen, dann kann sie vereinsamen und  krank werden. Wenn Sie und Ihre Familienmitglieder berufstätig bzw. viel Unterwegs sind, dann sollten Sie unbedingt zwei Katzen bei sich aufnehmen, da diese sich dann miteinander beschäftigen, liebkosen und kommunizieren können. Für alle Interessierten haben wir einen interessanten Artikel  zu dieser Frage geschrieben. Unter dem Titel „Katzenwahl: Welche Katze passt zu mir?“ links unter "Abgabeinformationen".



8. Wer kümmert sich um die Katze, wenn Sie im Urlaub sind?

Nicht immer kann man sein liebgewonnenes Haustiere mit zu seinem Urlaubsziel nehmen und so bedarf es einer zuverlässigen Person, die sich liebevoll und verantwortungvoll um unseren Stubentiger kümmert.

Katzen sind Gewohnheitstiere und entwickeln eine starke Bindung an ihre Umgebung. Sie mögen keine großen Veränderungen und sollten nach Möglichkeit Zuhause betreut werden, wenn der Rest der Familie in den wohlverdienten Urlaub fährt.

Zum Teil gibt es professionelle Tierbetreuer, die sich liebevoll um das Wohlergehen der Vierbeiner kümmern (meistens in Großstädten). Falls Sie keine geeignete Tiersitter finden, kann man unter Umständen auf qualifizierte Tierpensionen zurück greifen.



9. Katzenhaare werden Ihr täglicher Begleiter sein!  

Auch wenn diese Katzenrasse als Pflegeleicht gilt, werden sich in Ihrer gesamten Wohnung sowie auf Ihrer Kleidung Katzenhaare verteilen. Besonders im Fellwechsel vom Winter zum Frühjahr verliert eine Neva Masquarade sowie Sibirische Katze viel Unterwolle. Wird dieses Fell nicht heraus gebürstet, dann landet das lose Katzenfell in der gesamten Wohnung und an Ihrer Kleidung. Können Sie diesen Umstand ertragen?

10. Besitzen Sie bereits eine Katze oder ein anderes Haustier?

Wenn Sie bereits stolze Besitzer einer Katze bzw. eines anderen Haustieres sind, dann müssen Sie sich auf eine längere Eingewöhnungszeit für das neue Kätzchen nehmen. Sie sollten sich im Vorhinein mit dem Gedanken vertraut machen, dass ein neues tierisches Familienmitglied von Ihren bereits im Besitz befindenen Haustieren nicht mit offenen "Armen" empfangen wird. Eine neue Fellnase ruft in uns selber ein Glücksgefühl hervor, jedoch für einem anderen Haustier ist es ein Eindringling bzw. eine Konkurrenz, welches in das Revier des Anderen eindringt und unter Umständen vertrieben werden muss. Mit unter kann es für alle Beteiligte viel Stress bedeuten und man muss starke Nerven behalten, bis die Fronten geklärt sind und ein neues vierbeiniges Familienmitglied akzeptiert wird.


11. Haben Sie unverplante Urlaubstage für die Eingewöhnung Ihrer neuen Fellnase?

Sie sollten für die Eingewöhnung Ihrer neuen Samtpfote Urlaub einplanen, da das Kitten besonders in der ersten Zeit einen "zweibeinigen Freund"an seiner Seite haben sollte. Gerade in den ersten Tagen baut ein Kätzchen eine Beziehung zu seinen neuen Besitzern auf, beshalb ist es wichtig, dass immer eine Bezugsperson an der Seite des Kitten ist und ihn die Eingewöhnung in sein neuen Lebensabschnitt erleichtert wird.

Es muss dem Kätzchen gezeigt werden...

  • wo es von nun an ohne seine Mama und Geschwister leben muss,
  • wo es schlafen darf, um sich vom anstrengenden Tag zu erholen,
  •  wo es etwas zuf fressen und zu trinken findet,
  • wo es die Katzentoilette findet damit nichts daneben geht,
  • dass jemand für ihn da ist und es nicht alleine ist, denn es plötzlich "Alleine" und seine Geschwister sind nicht mehr da,
  • dass es einen zweibeinigen Freund zum spielen hat, der sich Zeit für ihn nimmt, wenn für das Kätzchen "Spielzeit" ist,
  • dass es von nun an nicht mehr von seiner  (zweibeinigen sowie vierbeinigen) Mama gepflegt sondern von einem fremden Menschen umsorgt wird
  • usw.

Gerade in den ersten Tagen und Wochen wird der Grundstein für eine zukünftige Beziehung gelegt. Es wäre schlimm, wenn man diese entscheidene,  prägende Zeit verpasst! Nehmen Sie sich Zeit um ein Bund fürs Leben und einer wunderschönen Zeit einzugehen und seien Sie ein Entwicklungsbegleiter Ihres neuen Familienmitgliedes.

 

12. Eine Katze ist Lukus? Können Sie sich eine Katze finanziell leisten?  

Eine Katze kostet Geld:

  • Anschaffung

  • Erstausstattung

  • Futter

  • Streu

  • Tierarztkosten

  • eventuell Tierversicherung

13. Neva Masquarade & Sibirische Katzen gehören zu einer Natur-Katzenrasse und sie haben natürliche Instinkte und können Sie akzeptieren, dass sich Ihre Katze frei in der Wohnung bewegt?

Diese Katzenrasse ist eine lebendige, bewegungsfreudige Katze welche sich gerne und viel in ihrem Zuhause bewegt. Katzen benötigen eine konsequente Erziehung und Sie müssen damit rechnen, dass z.B. sie ihre messerscharfen Krallen auch mal an Wänden und Möbeln wetzen werden. Sie lieben erhöhte Aussichtspunkte und werden sich auf Schränke oder Tische legen (zu mindestens wenn Sie nicht Zuhause sind). 


14. Haben Sie sich mit den Eigenschaften der Natur-Katzenrasse Neva Masquarade bzw. Sibirischen Katze auseinander gesetzt?

Passt diese Katzenrasse zu Ihnen und Ihren Lebensumständen? Diese Frage muss jeder Interessent individuell beantworten.

15. Die Katze sucht sich selber ihren Lieblingsmenschen aus oder wo die Liebe hinfällt!!!

Es sollte Ihnen bewußt sein, dass es passieren kann, dass sich Ihr Traumkitten ein anderes Familienmitglied als ihren Lieblingsmenschen aussucht. Katzen sind Individualisten und haben ihren eigenen Kopf. Sie müssen sich die Frage stellen, ob Sie es ertragen können, in dem Leben Ihrer Traumkatze die "zweite Geige" zu spielen?

Haben Sie sich mit diesen Fragen auseinander gesetzt und sind Sie immer noch sicher, einer Katze ein schönes und artgerechtes Leben ermöglichen zu können, dann steht dem Einzug eines neuen vierbeinigen Familienmitglied nichts mehr im Wege.